Der VFDB OV Leer (Z31) empfing am gestrigen Dienstag (13.02.2018) in seinen Räumlichkeiten im Wasserturm den Landrat des Landkreises Leer Matthias Groote sowie Monika Fricke und Guido Matthies, beide von der Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur. Der Abordnung wurden in allgemein verständlicher Weise die technischen Unterstützungsmöglichkeiten der Funkamateure des VFDB OV Leer in Wort, Schrift und Bild in der Not- und Katastrophenfunkkommunikation im Landkreis Leer dargelegt.

IMAG0753

(vlnr: Günter Sass (DL1BAV), Jannes ter Veer (DL2BV), Landrat Matthias Groote, Guido Matthes Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur LK Leer)

Neben allgemeinen Informationen zum Ortsverband, dessen Relaisstandorten am Wasser- und am AGRAVIS-Turm wurden den interessierten Zuhörern des Landkreises Leer noch die Aktivitäten des Verbandes wie Basteln, Ferienpassaktion, Geocaching, Amateurfunkpeilen sowie die grundsätzliche Bedeutung des Amateurfunks als Funkdienst mit eigenen Frequenzen und Standards vorgestellt. Dabei kamen auch die vorhandenen Nachwuchssorgen im Amateurfunk und mögliche Werbemaßnahmen für dieses interessante gemeinnützige Hobby zur Sprache. Weiter durfte der Hinweis auf die Vereinshomepage sowie auf das Funktechnische Museum Norddeich Radio e. V. in Norden nicht fehlen.

2018-02-14 Snap_20180213-180308-0 2018-02-14 Snap_20180213-181027-1

Bei den gestrigen Gesprächen stand die mögliche Hilfeleistung beim Ausfall von öffentlichen Telefon- und BOS Kommunikationsnetzen als Unterstützungsaufgabe der Leeraner Funkamateure im Vordergrund. Die Relais am Standort Wasserturm sowie der über eine Richtfunkstrecke angebundene Relaisstandort auf dem AGRAVIS-Silo haben Akkupufferung und können im Falle eines Stromausfalls ca. 10 Stunden den Betrieb aufrechterhalten. In diesem Zeitraum kann dann zeitnah eine weitergehende temporäre Stromversorgung durch mobile Stromgeneratoren sichergestellt werden. Eine Reichweitenerhöhung erfolgt durch die von Amateuren entwickelte HAMNET-Vernetzung der Relaisstellen mit separaten Linkstrecken nach Oldenburg, Sögel, Norden, Wilhelmshaven etc. sowie ggf. auch bundesweit und sogar bei Bedarf international über Echolink-Verbindungen.

2018-02-14 Snap_20180213-181415-0 2018-02-14 Snap_20180213-181415-1

Einen vollwertigen Ersatz für eine zusammengebrochene Infrastruktur können Funkamateure mit ihren Mitteln nicht zu 100% gewährleisten. Sie sind jedoch in der Lage, mit ihrer Technik in Not- und Katastrophenfällen Behörden und Bevölkerung zu unterstützen, wenn es darum geht, Notrufe und andere wichtige Informationen zwischen Einsatzleitungen und Hilfskräften vor Ort zu übermitteln. Im Notfall kann daher eine gute Vorbereitung auf künftige mögliche Ereignisse lebensrettend sein.

Die Zusammenkunft zwischen Vertretern des Landkreises Leer und den Funkamateuren des VFDB OV Leer haben einer zukünftigen Zusammenarbeit den Weg geebnet. In der hier angestrebten Form dürfte dies für beide Seiten lohnenswert sein.

Advertisements

Einladung zum Grünkohlessen 2018

Veröffentlicht: 07.02.2018 in Amateurfunk

Der VFDB OV Leer (Z31) lädt für den Montag, 05.03.2018, 18:00 Uhr zum diesjährigen Kohlessen in das Central-Hotel, Pferdemarktstr. 47, 26789 Leer ein. Ehegatten/-innen bzw. Partner/-innen sind ebenfalls herzlich eingeladen.   Der Preis pro Person beträgt 13,50 Euro. Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis zum 20. Februar 2018 bei OM Jannes (DL2BV) an. Vorstand und Mitglieder des Ortsverbandes freuen sich über eine rege Teilnahme an dieser Veranstaltung.

 

Moin moin,

auch in diesem Jahr veranstaltet der Ortsverband I58 Wiesmoor sein Winterfest mit Grünkohlessen. Termin ist Freitag der 02. Februar 2018 ab 19:30 Uhr. Da wir diverse OV-Mitglieder auch außerhalb von Wiesmoor haben, treffen wir uns in diesem Jahr in Esens in der Nähe von Gerda Werner, DH6BAA in der Ratsgaststätte. Anmeldungen nimmt Werner (Werner.Schoeneck@ewetel.net, Telefon: 04971/946410) bis zum 28.01.18 entgegen.

Bitte diese Einladung gerne auch im Ortsverband oder Bekanntenkreis weitergeben (siehe Veranstaltungskalender)

73 de DH6BB

Jens
OVV I58 Wiesmoor

Am 31.12.2017 fand eine Silvesterrunde auf dem VFDB Konferenzserver via Echolink statt. Die Resonanz war groß und es ergab sich auch mal die Gelegenheit andere auf die regelmässigen Runden hinzuweisen. Wie alle, die sich daran beteiligen wissen, findet am ersten Samstag im Monat um 15:00 Uhr UTC, 16:00 Uhr MEZ, die Übertragung des Rundspruches vom VFDB statt. Dieser wird am darauffolgenden Dienstag um 20:00 MEZ wiederholt. Am Samstag wird er über die Relais, die sich angemeldet haben über Echolink verteilt und am Dienstag nur über den Konferenzserver.

Wer als Relaisverantwortlicher gerne den Rundspruch mit übertragen haben möchte, kann sich gerne an mich wenden, db4zz(at)vfdb.org, oder sich selbst dazuschalten über die Konferenz 354399. Es wird 15 Minuten vorher ein Hinweis gesendet das der Rundspruch übertragen wird, danach werden die angeschlossenen Relais stumm geschaltet, damit es keine Störungen gibt.

Es freut uns immer, wenn sich doch der eine oder andere noch dazu bereiterklärt den Rundspruch zu übertragen da es da immer einiges Neues gibt.

73 Manfred DB4ZZ

(übernommen von z33.vfdb.org)

Unsere 2m-Relaisfunkstelle DB0WO konnte am 1. Januar ihren mittlerweile 46. Geburtstag feiern. Am 1.1.1972 ging die erste Version von DB0WO auf dem Wasserturm in Leer in Betrieb. Wer erinnert sich noch an die Technik im Holzgehäuse und die legendäre Rufzeichenmaschine ?  Im Lauf der Jahre hat sich die Technik und der Aufbau des Umsetzers mehrfach geändert.  Auch der Standort war zwischenzeitlich ein anderer.

Ein Video von der historischen ersten Relaisfunkstelle DB0WO findet Ihr hier.

Und hier noch ein Bild:

Liebe YL, OM,

anstatt einfacher Grüße hier auf der Webseite zum neuen Jahr möchten wir vom Vorstand Euch diese in diesem Jahr gerne persönlich überbringen.

Daher laden wir euch alle am 31.12. um 11:00 Uhr MEZ zu einem QSO auf unseren VFDB-Konferenzserver ein.

Der VFDB-Konferenzserver ist über Echolink unter dem Stichwort „VFDB“ oder der Nodenummer 354399 erreichbar.

Wir wollen aber gerne mit euch funken! Viele 2m- und 70cm-Relais des VFDB sind inzwischen an das Echolinknetz angeschlossen und erlauben es eine Echolinkverbindung per DTMF auf dem Relaiskanal herzustellen. Hierzu ist es bei vielen Relais einfach nur notwendig, die Nodenummer mit anschließender # zu senden. In unserem Falle wäre dieses dann also die 354399#. Gegebenenfalls muss man vorher das Echolinkmodul noch aktivieren. Bei Relaisstationen die mit dem SVXLink-System arbeiten geschieht dieses durch Eingabe von 2#, d.h. PTT drücken und 2# eingeben, PTT loslassen, ggf. Modulaktivierungsansage abwarten, danach wieder PTT drücken und 354399# eingeben. Nach dem loslassen der PTT sollte dann eine Verbindung zum Konferenzserver hergestellt werden.

Wir würden uns freuen uns zum Jahresausklang mit Euch unterhalten zu dürfen und hoffen auf eure rege Teilnahme.

73!

Für den Vorstand
Danielo, DL7TA

Die Empfängerempfindlichkeit des 70cm-Relais DB0LER auf dem AGRAVIS-Silogebäude ließ in den letzten Wochen sehr zu wünschen übrig. Mobil- als auch Feststationen aus dem Einzugsgebiet waren nur mit erheblichem Rauschanteil im Signal zu empfangen. Heute Morgen haben sich Jens (DH6BB) und Jannes (DL2BV) unter Zurhilfenahme von einigem Meßequipment auf die Fehlersuche begeben. Im Ergebnis wurde ein defektes HF-Kabel als Fehlerursache lokalisiert, der Defekt behoben.

Der OVV des DARC Ortsverbandes Husum Nordfriesland (M04), OM Christian Petersen (DD7LP) wünscht allen Freunden und Bekannten nur das Beste. Dem schließt sich der VFDB OV Leer an.
.

Auf dem OV-Abend des OV Z31 in Leer am 6. November wurden unsere beiden Mitglieder Franz Runde und Udo Pripitsch für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im VFDB geehrt. Unser Ortsverbandsvorsitzender Jannes  überreichte den beiden Jubilaren eine Urkunde verbunden mit den besten Wünschen des Vorstandes. Wir wünschen Franz und Udo weiterhin viel Freude beim gemeinsamen Hobby und in unseren Reihen bei Z31.

 

Am Samstag, 4. November 2017, fand in den Berufsbildenden Schulen in Leer  eine Ausstellung zum Thema  Ehrenamt statt. Dabei stellten rund 70 verschiedene Organisationen, Verbände und Vereine aus dem Landkreis Leer und aus den angrenzenden Niederlanden ein grosses Spektrum an ehrenamtlichen Tätigkeiten vor. An der Messe beteiligte sich auch der OV Z31 mit einem grossen Stand. Wir durften ein grosses Klassenzimmer nutzen. Bereits am Vortag wurde mit dem Aufbau begonnen. Am Samstagmorgen wurden dann auf dem Parkplatz vor dem von uns genutzen Klassenraum die Antennen aufgebaut. Dabei kam unter anderem auch ein Anhänger zum Einsatz, auf dem ein Schiebemast mit Antennen für HAM-Net und ATV montiert war. Darüber hinaus wurde noch eine Drahtantenne für Kurzwelle und eine X200 für VHF aufgebaut. Neben den Funkstationen war im Raum noch einiges Infomaterial ausgelegt. Des weiteren waren 4 Bastelplätze mit Lötstationen und Werkzeug vorhanden. Hier konnten Morsetasten mit Tongenerator zusammengebaut werden. Dieses Angebot wurde von vielen Kindern und Jugendlichen  eifrig genutzt. Der Andrang war am Nachmittag teilweise so gross, dass die Bastelplätze nicht ausreichten. Mit vereinten Kräften und der nötigen Geduld konnten aber schließlich alle Bastler eine funktionsfähige Taste mit nach Hause nehmen.

Unter folgendem Link ist ein Video veröffentlicht, das Hans, DO1HSO, zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür !
Bilder von der Veranstaltung folgen in Kürze.

Hier gehts zum Video von der Ehrenamts-Ausstellung

messe1 messe3

 messe4 messe5 messe7 messe8