Besuch Klingele Papierwerke Weener

Veröffentlicht: 08.04.2016 in Amateurfunk, Öffentlichkeitsarbeit, Funkamateur, Veranstaltungen, VFDB, VFDB OV Leer (Z31)
Schlagwörter:

Am Donnerstag, 07.04.16 waren die Papierwerke Ziel des Z31-Besuchsprogramms. Gegen 14 Uhr trafen 11 OMs und 1 XYL am Verwaltungsgebäude der Klingele Papierwerke GmbH & Co. KG in Weener ein um an einer Führung durch die dortigen Werksanlagen teilzunehmen.

P1020332

Die Klingele Papierwerke gehören zu den fünf größten Herstellern von Wellpappe in Deutschland und sind an 15 Standorten europaweit vertreten. Neun Standorte befinden sich allein in Deutschland, davon zwei in Weener.

Der Assistent der Betriebsleitung, Herr Michael Korte, nahm sich insgesamt zwei Stunden Zeit um die Gruppe ausführlich über die Aktivitäten der Klingele Grupppe rund um die Papierherstellung zu informieren. Allein 50 Minuten dauerte ein Vortrag über die Firmenaktivitäten vor dem Rundgang durch die Werkshallen.

CAM00565CAM00568

Als Rohstoff für die Papiergewinnung dienen der Firma Klingele Altpapier, Kaufhaussammelware sowie Wellpappenabfälle. Der Standort Weener produziert mit seinen 129 Mitarbeitern umschichtig 40t Papier pro Stunde in den Sorten Testliner, Wellenstoff und Sondersorten wie Coverliner.

Die Sorte “Coverliner” ist ein wasser-, öl- und fettabweisendes Papier mit Barrierebeschichtung. Es basiert auf Altpapier und pflanzlichem Öl, ist recyclebar und zu 100 % biologisch abbaubar. Die Sorte “Testliner” ist ein zwei- oder mehrlagiges Deckenpapier und besteht aus 100 Prozent Altpapier. Wellenstoff wird auf Basis hochwertigen Altpapiers hergestellt und enthält dadurch Anteile an Halbzellstoff. Durch verschiedene Zusätze können die notwendigen Festigkeitswerte nach Kundenwunsch erreicht werden.

CAM00573CAM00578

Das bei der Produktion entstehende Abwasser wird in einer Abwasserreinigungsanlage gereinigt. Das dabei u.a. entstehende Biogas wird in einem Biogasmotor in Strom und Wärme umgewandelt.

Imposant war in diesem Zusammenhang auch die 10.000t Neupapier fassende Lagerhalle, die völlig autonom und hermetisch abgeschottet arbeitet und je nach Bedarf und Anforderung die vertikal bis zu 12,5m hoch gelagerten Neupapierrollen per Kran über ein Rollentransportsystem an die Auslieferungsrampe befördert wo sie von LKWs an ihre Bestimmungsorte geliefert werden.

IMG_0078

(Aufschrift auf einer Papierrolle: 2004 kg, 1.60 meter Breite, fast 8,9 km Länge)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s