Besuch des Rundfunkmuseums Papenburg

Veröffentlicht: 07.03.2017 in Amateurfunk, Museum, VFDB, VFDB OV Leer (Z31)
Schlagwörter:, ,

Ein interessantes Ausflugsziel hatten am 05.03.2017 Funkamateure des VFDB OV Leer und Gäste auf der Agenda, galt es doch, dem in Papenburg beheimateten Rundfunkmuseum einen Besuch abzustatten.

Dort hat Malermeister Rudi Evers durch Übernahme anderer Sammlungen, privater Sachspenden und eigener mühevoller Kleinarbeit, eine respektable Sammlung von Exponaten deutscher und internationaler Rundfunkgeschichte zusammengetragen. Rudi Evers ist Sammler aus Leidenschaft.

So sind in seinem Museum Geräte vom einfachen Detektorempfänger aus dem Jahr 1925 über den Volksempfänger VE 301, der 1933 auf den Markt kam, bis hin zu Exemplaren der 50er, 60er und 70er Jahre zu sehen.

Bemerkenswert ist, daß sich die Sammlung in einem überaus guten, wenn nicht sogar neuwertigen Zustand befindet. Damit dies so ist und bleibt, sorgt die von einem Radio- und Fernsehtechniker geleitete hauseigene Rundfunkwerkstatt dafür, daß neu in die Sammlung aufzunehmende Geräte restauriert, repariert und Bestandsgeräte gewartet werden. Nach Angaben von Rudi Evers sind rund 80% der ca. 3000 ausgestellten Exponate funktionsfähig.

So waren Edison Sprechmaschinen mit den dazugehörigen Tonwalzen, Musiktruhen aus den 20ern und 30ern, portable Grammophone sowie Amateurfunksender- und Empfänger aus dieser Zeit zu bewundern. Sämtliche Grammophone und die mit Federkraft angetriebenen Plattenspieler konnten aus den Schellackplatten eine erstaunlich gute Wiedergabequalität in Anbetracht der dahinter stehenden stromlosen Technik und dem Alter der Geräte herausholen.

Sehenswert war weiter auch die umfangreiche Anzahl von Zubehör, Werbe- und Servicematerial, wie Tonabnehmernadeln und -Membranen in verschiedenster Ausführung, Schellackplatten, Musikboxen, Empfangs- und Senderöhren, Emaillewerbeschilder und Meßgeräten.

Formschöne Lautsprecher, ein Streifenschreiber aus Messing und Kuriositäten, wie u.a. ein in einem Lampenschirm eingebautes Grammophon runden die Sammlung von Rudi Evers ab.

Interessant war auch die Sammlung von tragbaren Koffergeräten aus der Wirtschaftswunderzeit, gab es doch Philettas in allen Variationen und weitere Geräte der – heute nicht mehr im Sprachgebrauch bekannten – Marken Lorenz, Schaub, Grundig, Nordmende, Philipps, Blaupunkt, Telefunken zu sehen.

Leider mußten aus Platzgründen viele Radios aus den 30ern bis 50ern gestapelt werden. Dennoch konnte sich der Betrachter ein eindrucksvolles Bild über die aufwändige Gehäusegestaltung und die Liebe zum Detail dieser vergangenen Zeit machen. Einige Radioempfänger können mit einem wertvollen und hochglanzpolierten Holzgehäuse sowie einer liebevoll gestalteten Senderskala aufwarten.

Rudi Evers hatte zu jedem von ihm vorgestellten Ausstellungsstück eine entsprechende Erläuterung und eine passende Anekdote parat.

Doch damit nicht genug, der Malermeister sammelt nicht nur alte Radios, er hat auch Nostalgisches aus seinem angestammten Beruf zusammengetragen. So gab es in einem Nebenraum alte Arbeitsgeräte des Malerhandwerks zu sehen. Neben Werbeschildern, diversen Farben und u.a. Werkzeug zur Herstellung von Tapeten aus dieser Zeit, hatte Evers auch ein Kontor seines Vaters eingerichtet, welches mit hand- und maschinengeschriebenen Rechnungen, eindrucksvoll künstlerisch gestalteten Meisterbriefen und einer antiken Schreibmaschine, der Mignon aus dem Jahre 1903 ausgestattet war.

Nach zweistündiger sach- und fachkundiger Führung von Rudi Evers ging diese Veranstaltung nach einem Gästebucheintrag mit einem „Söpke“ zu Ende.

IMAG0209IMAG0210

Alles in allem eine gelungene und für andere Ortsverbände empfehlenswerte Veranstaltung, welche im Terminkalender einfach nicht fehlen darf.

Hier einige Impressionen:

20170305_09363420170305_09364320170305_09365520170305_09382420170305_09384320170305_104122IMAG0155IMAG0162IMAG0179IMAG0187IMAG0189IMAG0191IMAG0196IMAG0201IMAG0204IMAG0206

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s